Hirtentäschel – Ein Kräuterportrait

Das Hirtentäschel – Ein Kräuterportrait

 „Der Blutstiller unter den Wildkräutern“

 

Hirtentäschel

 

Botanik & Synonyme

Volksnamen: Bauernsenf, Bettseicherle, Beutelschneider, Blutkraut, Burenschinken, Gänsekresse, Hellerkraut, Herzel, Herzelkraut, Kochlöffel, Löffeldieb, Säckelchrut, Schinkenkraut, Schneiderbeutel, Schülersäckel, Täschelkraut, Taschendieb

Lat: Capsella bursa-pastoris
Engl.: Shepherds purse
Fam.: Kreuzblütler = Brassicaceae
Blütezeit/Sammelzeit: April bis November
Verwendete Pflanzenteile: Das ganze Kraut

 

Bursa-pastoris bedeutet ins Deutsche übersetzt Tasche und Hirte, da die Samenkapseln Hirtentaschen ähneln

 

Beschreibung des Hirtentäschels

Dünn und relativ unscheinbar wächst das Hirtentäschel in Wiesen oder unter anderem an Wegrändern. Es hat sehr kleine Blätter und wird deshalb kaum wahrgenommen. Bei genauerem Hinsehen erkennt man es an den kleinen, dreieckigen Täschchen, die wie kleine Herzchen aussehen. Immer wieder wird einer Heilpflanze ein Name gegeben, der Formen von Pflanzenteilen mit Gegenständen vergleicht, die einen Bezug zu Menschen haben. Im Fall des Hirtentäschels drückt capsella (aus dem Lateinischen capsula) die Kapsel aus; bursa ist das Täschchen und pastor ist der Hirte. Die bekannteste Heilwirkung ist die blutstillende Wirkung des Hirtentäschels. Um Nachblutungen nach einer Geburt zu minimieren, wird deshalb gerne ein Hirtentäscheltee getrunken. Auch in der Frauenheilkunde wird es bei starken Regelblutungen eingesetzt oder bei Nasenbluten. Weiteres reguliert es den Blutdruck, fördert die Verdauung und kann Ekzeme heilen.

 

Bestimmungsmerkmale

Hauptblütezeit: April bis November
Blütenfarbe: weiß
Blütenform: Traube von zahlreichen Blüten mit vier Blütenblättern;
Blätter: schrotsägeförmig
Vorkommen: Diese Art kommt in ganz Europa vor und ist in Mitteleuropa sehr häufig.
Verbreitungsschwerpunkt: Gärten, Äckern, Wegränder, Waldrand und Ruderalstandorte
Wuchshöhe: ca. 10 cm bis 50 cm
Typisch: Traube von zahlreichen Blüten, verkehrt herzförmige bis dreieckige, bis 10 mm lange Schotenfrüchte, Blätter gradrandig oder schwach gezähnt;
Haupt-Anwendungen: Blutungen innerlich und äußerlich, Blutdruckregulation

Heilwirkung

adstringierend, blutdruckregulierend, blutstillend, blutreinigend, harntreibend, schmerzstillend, entzündungshemmend, Wehen fördernd

 Anwendungsbereiche

Gebärmutterblutungen, Menstruationsstörungen, zu starke Menstruationsblutungen, Verstopfung, Magenschmerzen, Magenblutungen (leichte, behandlungs-unterstützend), Kreislaufschwäche, niedriger Blutdruck, hoher Blutdruck, Arteriosklerose, Stoffwechsel anregend, Rheuma, Gicht, Krampfadern, Hämorrhoiden, Nasenbluten, Wunden, Ekzeme,

Inhaltsstoffe

Cholin, Acethylcholin, Tyramin, Brusasäure, ätherisches Öl, Saponin, Kalium, Gerbstoffe

 



Hausapotheke und Küche

 

Hausapotheke

Das Hirtentäschel kann frisch gegessen werden und regt damit die Darmtätigkeit an, besonders wenn der Darm träge ist. Weiteres bringt es den Kreislauf in Schwung, fördert die Durchblutung, wirkt blutdruckregulierend und es hat auch einen positiven Einfluss auf die Blutgefäße. Bei Verletzungen und Wunden kann das frische Kraut etwas zerquetscht auch unterwegs eingesetzt werden. In Asien wird Hirtentäschel manchmal zur Behandlung von Malaria verwendet. Selbstverständlich kann das Hirtentäschel auch als Tee oder als Tinktur verwendet werden.

Wie bereits erwähnt wird es auch in der Frauenheilkunde verwendet, da es eine starke Wirkung auf die Gebärmutter und den Unterleib hat. Hildegard von Bingen hat es zum Beispiel bei übermäßigen Blutungen nach einer Geburt, bei starker Menstruationsblutung oder Zwischenblutungen eingesetzt. Auch bei anderen innerlichen Blutungen, Blut im Urin und Bluterbrechen kann ein Tee aus Hirtentäschel unterstützend eingenommen werden. Ebenso kann der Teeaufguss als unterstützende Maßnahme bei weiteren Leiden der weiblichen Unterleibsorgane helfen, wie z.B. bei Tumoren, Entzündungen und Fehlbildungen.

Darüber hinaus wirkt Hirtentäschel ausgleichend auf den Blutdruck und wird sowohl bei Bluthochdruck als auch bei zu niedrigem Blutdruck eingenommen. Es bessert das Wohlbefinden und wirkt regulierend auf ein schwaches Herz. Äußerlich eignet sich ein starker Teeaufguss bei Nasenbluten und Wunden. Dazu wird eine Kompresse im Aufguss getränkt und aufgelegt. Bei Zahnfleischbluten kann der Aufguss als Spülung genutzt werden. Eine Tinktur wird bei den gleichen Beschwerden angewandt, nur wirkt sie intensiver. Mit Hirtentäschel kann man auch ein Sitzbad zubereiten und das soll bei Hämorrhoiden helfen. Dazu wird ein sehr starker Teeaufguss bereitet und zum Badewasser gegeben.

Mike Shane's Herbar | Das Hirtentäschel
Das Hirtentäschel (c) in  Mike Shane‘ Herbar

Küche

Trotz ihres zarten Erscheinungsbildes ist das Hirtentäschel ein richtiges Kraftpaket an Mineralstoffen und Vitaminen. Die Pflanze enthält höhere Anteile an Vitamin C, Eisen, Kalium, Calcium und Eiweiß. Das Hirtentäschel spielt in der Küche heute nur eine untergeordnete Rolle, jedoch sind die herzförmigen Früchte bei vielen Wildkräuterliebhabern beliebt. Im Mittelalter verwendete man die Pflanze allerdings häufiger und sie war geschätzt als Ersatz für Senfsaat. Hirtentäschel weist Senföle auf, die dem Kraut das Synonym Bauernsenf einbrachten. Sowohl junge Triebe mit Blüten und Knospen als auch die Blätter des Hirtentäschels schmecken roh im Salat und im Smoothie, gegart in Gemüsefüllungen und gedünstet als Beilage. Die kleinen, herzförmigen Früchte sind mit ihrem feinen Nussaroma eine köstliche Salatzutat. Reife Samen werden wie Pfeffer verwendet oder zu Senf verarbeitet. Die Wurzel ergibt getrocknet und gerieben ein ingwerartiges Gewürzpulver. Sie wird dazu im frühen Frühjahr vor der Blüte geerntet.

 

Achtung!

Hirtentäschelkraut nicht in der Schwangerschaft anwenden! Hirtentäschel kann Wehen fördern.

 

Quellen

Foto: https://flickr.com/photos/pamela-johannes/

 


Wichtiger Hinweis | Disclaimer

Die Beschreibung der Kräuter und Gewürze stammt aus alten Überlieferungen und der traditionellen Volkskunde, sie sollen als Ergänzungen zur Schulmedizin verstanden werden und ersetzen nicht die ärztliche Meinung. Auch Hausmittel können Nebenwirkungen haben und sind nicht generell für jeden geeignet. Sprechen Sie deshalb vor der Anwendung mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Bei akuten Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder periodisch wiederkehren, wird die Rücksprache mit einem Arzt empfohlen.


Du kennst dich zu wenig aus? Traust dich nichts pflücken? Komm und besuche uns.
Wir organisieren spannende Kräuterworkshops. Speziell auf kräuterinteressierte Anfänger abgestimmt.

Hier geht’s zu den Terminen


Mike & The Muse’s Kräutertage

Wir organisieren ganz individuelle Kräutertage hier in unserer Artfarm. So können wir bereits ab 2 Personen eigene Kräutertage anbieten. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email mit Ihrer Anfrage.
Gutscheine für Kräutertage oder Kräuter Workshops sind auch ein tolles Weihnachtsgeschenk. 🙂

 

Gutschein für Kräuterworkshop


 

instagram


 

Der NUSSINGA

Kennen Sie schon den NUSSINGA, den Walnusslikör von Mike & The Muse? Der NUSSINGA ist ein wunderbarer Walnusslikör aus noch ungereiften, grünen Nüssen. Hinzu kommen ausgesuchte BIO-Gewürze und viel Liebe. Das perfekte Weihnachtsgeschenk für Likörliebhaber. Schauen Sie auf unsere Website für mehr Informationen und Bestellmöglichkeiten.

www.nussinga.com

Der NUSSINGA auf Facebook