Endlich sind die ersten Frühlingsboten da

Endlich sind die ersten Frühlingsboten da

Das Warten hat ein Ende und belohnt uns mit den ersten Frühlingsboten

 

Noch ist es recht kalt und schneebedeckt

Mitte Februar einen Beitrag über Wild- und Heilkräuter zu schreiben ist nicht ganz so leicht, allerdings deswegen so interessant, weil man noch gar nicht davon ausgeht, dass sich da draußen viel bewegt. Aber weit gefehlt, die ersten Frühlingsboten sind schon da. Die Kraft der Sonne und die nicht mehr ganz so tiefen Nachttemperaturen veranlassen das Pflanzenreich sich langsam aber sicher aus dem Winterschlaf zu lösen. Ganz unscheinbar sprießen die oft dunkelrot bis violett zarten Triebe der Brennnessel hervor, die Labkräuter, die rote Taubnessel und die Vogelmiere ebenso.

Entschlacken

Das Thema dieser Jahreszeit ist eindeutig die Entschlackung. Über die langen Wintermonate waren viele kaum draußen an der frischen Luft. Durch die mangelnde Bewegung, das üppige Essen und den vielen Alkohol rund um die Weihnachtszeit haben sich viele Giftstoffe und Schlacken in unserem Körper angehäuft und diese gilt es jetzt mit Hilfe der blutreinigenden Kräutern wieder los zu werden.

Bereits jetzt kann man erste heilsame und entgiftende Kräutertees oder einen ersten grünen Kräutersmoothie mit den paar wenigen Wildkräutern zubereiten und somit den Entschlackungsprozess einleiten.

Vorsicht ist geboten

Die meisten tapferen Frühlingsboten wie etwa der Winterling, das Buschwindröschen oder das Leberblümchen sind für uns allerdings nicht genießbar. Sie sind Teil der Pflanzenfamilie der Hahnenfußgewächse und sind somit giftig. Zu diesen gehört auch das Scharbockskraut. Allerdings entwickelt dieses seine Giftstoffe erst beim Öffnen seiner gelben Blüten. Bis dorthin kann man die zartgrünen Blätter bedenkenlos aber in Maßen essen und/oder einem Wildkräutersmoothie beifügen. Es enthält große Mengen an Vitamin C und wurde schon in längst vergangener Zeit z.B. Matrosen auf langen Schiffsreisen verabreicht um sie vor der gefürchteten Skorbut Krankheit zu heilen oder zu schützen.

Für Hartgesottene bieten wir bereits jetzt die Mike & The Muse Kräutertage an. Richtig interessant wird es dann, je nach Witterung gegen Anfang April.

Wir wünschen einen wunderbaren Frühlingsbeginn


Du kennst dich zu wenig aus? Traust dich nichts pflücken?
Komm und besuche uns.
Wir organisieren spannende Kräuterworkshops die speziell auf kräuterinteressierte Anfänger abgestimmt sind.


 

Mike & The Muse’s Kräutertage

Wir organisieren ganz individuelle Kräutertage hier in unserer Artfarm. So können wir bereits ab 2 Personen eigene Kräutertage anbieten. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email mit Ihrer Anfrage. Gutscheine für Kräutertage oder Kräuter Workshops sind tolle Geschenke für kräuterinteressierte Menschen. 🙂

 

Gutschein für Kräuterworkshop

Hier sind ein paar Workshop Möglichkeiten

Mike & The Muse auf Facebook


Der NUSSINGA

Kennen Sie schon den NUSSINGA, den Walnusslikör von Mike & The Muse? Der NUSSINGA ist ein wunderbarer Walnusslikör aus noch ungereiften, grünen Nüssen. Hinzu kommen ausgesuchte BIO-Gewürze und viel Liebe. Das perfekte Weihnachtsgeschenk für Likörliebhaber. Schauen Sie auf unsere Website für mehr Informationen und Bestellmöglichkeiten.

www.nussinga.com

Der NUSSINGA auf Facebook

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.