Die Schafgarbe – Ein Kräuterportrait

Die Schafgarbe – Ein Kräuterportrait

Die ‚Gebärmutter-Heilpflanze‘

Die „Augenbraue der Venus“ soll auf seelischer Ebene auch das
Unter- und Entscheidungsvermögen stärken und sie hilft zu erkennen, was richtig für uns ist.

 

Botanik & Synonyme

Volksnamen: Augenbraue der Venus, Bauchwehkraut, Blutkraut, Blutstillkraut, Frauenkraut, Frauendank, Gotteshand, Grillengras, Katzenkraut, Margaretenkraut, Katzenschwanz, Lämmerzunge, Schafrippen, Schafzunge, Tausendblatt, Teekraut
Lat: Achillea millefolium
Engl.: Yarrow
Fam.: Korbblütler – Asteraceae
Blütezeit/Sammelzeit: Hochsommer

Verwendete Pflanzenteile: das ganze blühende Kraut, Blüten

Schafgarbe

 

Beschreibung der Schafgarbe

Die Schafgarbe ist eine beliebte klassische Heilpflanze, die für die Verdauungsorgane und Frauenleiden eingesetzt werden kann. Äußerlich kann sie ähnlich wie die Kamille verwendet werden. Der lateinische Gattungsname stammt aus der griechischen Mythologie: Achill wurde bei der Belagerung von Troja vom vergifteten Pfeil tödlich an der Ferse getroffen. Die Göttin Aphrodite riet ihm Schafgarbe zu verwenden, um seine Schmerzen zu lindern. Noch heute wird Schafgarbe im Volksmund Achillenkraut genannt. Zu kriegerischen Zeiten wurde Schafgarbe als unfehlbare Pflanze gegen Verletzungen mit der blanken Waffe gerühmt.

Der volkstümliche Name „Schafgarbe“ rührt daher, dass erkrankte Schafe das Kraut gerne fressen, um sich selbst zu kurieren. Wie erwähnt, wird sie bei den unterschiedlichsten Frauenleiden eingesetzt. So kann diese z.B. bei zu starken oder anhaltenden Regelblutungen verwendet werden. Ein weiteres wichtiges Einsatzgebiet sind Unterleibsentzündungen und das ätherische Öl in der Pflanze vertreibt Pilze und Bakterien, die oft verantwortlich für Vaginalinfekte sind. Besonders hervorzuheben ist auch die Fähigkeit der Schafgarbe bei den Venen den Rückfluss des Blutes zum Herzen zu fördern. Dadurch wird der Kreislauf verbessert und venöse Beschwerden wie Krampfadern, dicke geschwollene Füße, Durchblutungsstörungen des Herzens und die Schaufenster-Krankheit werden positiv beeinflusst.

 


Unsere handgefertigten Kräuteramulette sind im Shop erhältlich!

Amulette im Shop ansehen


 

Bestimmungsmerkmale der Schafgarbe

Hauptblütezeit: Juni bis Oktober

Blütenfarbe: weiß (selten auch hellrosa).

Blütenform: kleine Blütenköpfe mit fünf zungenförmigen Blüten in trugdoldenartigen Blütenständen.

Vorkommen: Die Gemeine Schafgarbe ist in den gemäßigten Bereichen Europas, Amerikas und Asiens weit verbreitet. In Höhenlagen ist sie bis 2.500 Meter zu finden, in den heißen Mittelmeergebieten jedoch recht selten.

Verbreitungsschwerpunkt: Die Schafgarbe gedeiht auf Äckern, (trockenen) Wiesen, Weiden, auf Geröllhalden und an Weg- und Straßenrändern. Die Pflanze ist genügsam und mag keine Staunässe, sie liebt einen sonnigen Standplatz, kombiniert mit einem stickstoffhaltigen Boden.

Wuchshöhe: ca. 20 cm bis 100 cm;

Typisch: dichte Scheindolde mit zahlreichen, 4 bis 10 mm großen Blütenkörbchen, Blätter mit sehr vielen kleinen Zipfeln, Stängel aufrecht und sehr zäh;

 

 

 Die Heilkräfte der Schafgarbe

Haupt-Anwendungen: Frauenkrankheiten
Heilwirkung: blutreinigend, blutstillend, krampflösend, Gefäß tonisierend


www.nussinga.com

Auch im Mike & The Muse Shop erhältlich
zum Shop


 

 Anwendungsbereiche:

Akne, Angina Pectoris (unterstützend), Appetitlosigkeit, Afterjucken, aufgesprungene Hände, Augenringe, Blähungen, Bluthochdruck, Blutungen, Diabetes, Durchblutungsstörungen, Durchfall, Ekzeme, Erkältung, Gesichtsrose, Gicht, Gürtelrose, Gallenkoliken, Gastritis, Geschwüre, Hämorrhoiden, Herzschwäche, Kopfschmerzen, Krampfadern, Kreislaufschwäche, Menstruationsbeschwerden, Neuralgien, Nierenschwäche, Östrogen-Dominanz, Rheuma, Schaufenster-Krankheit, Schnupfen, Schuppenflechte, Sonnenbrand, Verdauungsschwäche, Verstopfung, Wechseljahrsbeschwerden, PMS, Weißfluss, wunde Brustwarzen beim Stillen, Wundheilung,

 

Inhaltsstoffe:

Ätherisches Öl, Azulen, Eukalyptol, Gerbstoffe, Flavone, Bitterstoffe, antibiotische Substanzen

Hausapotheke und Küche

Hausapotheke:

Schafgarbe kann man als Tee oder als Tinktur anwenden. In diesen Zubereitungsformen eignet sie sich für die innere und äußerliche Anwendung. Aufgrund ihrer hautheilenden Wirkung eignet sich die Schafgarbe auch sehr für Cremes und Salben. Das ätherische Öl ist sehr kostspielig, aber eine wertvolle Rarität. Verdünnt kann man es für Massagen, Kompressen, Sitzbäder, Fußbäder und in der Duftlampe einsetzen. In Vollbädern eignet sich Schafgarbentee beispielsweise gegen Neuralgien. Auch gegen Geschwüre, schlecht heilende Wunden und Schuppenflechte eignet sich die äußerliche Anwendung.

Küche:

Noch zarte frische Blätter und Triebspitzen (vor Stieltrieb – etwa März bis April), die weichen Blätter unterhalb des Blütenstandes (bis in den September), sowie die Blütenknospen (etwa Mai bis Juni) eigenen sich als würzige Zutat für Gemüsegerichte und Salate. Sowohl junge als auch ältere Blätter eigenen sich als Gewürz und für die Teebereitung und passt in geringen Mengen gut in den Smoothie (erfrischend wie etwa Pfefferminze).

Achtung!

Bei den schweren Erkrankungen, bei beispielsweise Angina Pectoris oder äußerlichen Blutungen darf man die Schafgarbe natürlich nur unterstützend einsetzen. Die sonstige Behandlung bleibt dem Arzt überlassen. Wegen seines hohen Gehaltes an Thujon sollte das ätherische Öl der Schafgarbe während einer Schwangerschaft gemieden werden. Menschen mit empfindlicher Haut oder Allergieneigung können von der Schafgarbe eine Wiesendermatitis bekommen. In diesem Fall sollte man den Hautkontakt mit der Schafgarbe meiden. Weiteres ist eine Schafgarben-Allergie möglich, auch in Form einer Kreuzallergie gegen andere Korbblütler.



Wichtiger Hinweis | Disclaimer

 

Die Beschreibung der Kräuter und Gewürze stammt aus alten Überlieferungen und der traditionellen Volkskunde, sie sollen als Ergänzungen zur Schulmedizin verstanden werden und ersetzen nicht die ärztliche Meinung. Auch Hausmittel können Nebenwirkungen haben und sind nicht generell für jeden geeignet. Sprechen Sie deshalb vor der Anwendung mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Bei akuten Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder periodisch wiederkehren, wird die Rücksprache mit einem Arzt empfohlen.


Mike & The Muse’s Kräutertage

Wir organisieren ganz individuelle Kräutertage hier in unserer Artfarm. So können wir bereits ab 2 Personen eigene Kräutertage anbieten. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email mit Ihrer Anfrage.
Gutscheine für Kräutertage oder Kräuter Workshops sind auch ein tolles Weihnachtsgeschenk. 🙂

 

Gutschein für Kräuterworkshop


Der NUSSINGA

Kennen Sie schon den NUSSINGA, den Walnusslikör von Mike & The Muse? Der NUSSINGA ist ein wunderbarer Walnusslikör aus noch ungereiften, grünen Nüssen. Hinzu kommen ausgesuchte BIO-Gewürze und viel Liebe. Das perfekte Weihnachtsgeschenk für Likörliebhaber. Schauen Sie auf unsere Website für mehr Informationen und Bestellmöglichkeiten.

 

Der NUSSINGA auf Facebook