Die Mythologie der Kräuter

 

Abhängig von Kultur, Tradition und Zeit wurden im Laufe der Jahrhunderte fast allen Wild- und Heilkräutern besondere Eigenschaften zugesprochen.

 

Hier ist eine Liste der magischen Zuordnungen der Pflanzen in unseren Amuletten

 

 

DER BEIFUß (lat. Artemisia vulgaris)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Merkur, Venus
Element: Erde
Geschlecht: weiblich
Götter: Artemis, Diana

Magische Eigenschaften: Schutz und starke Träume

Der Beifuß schützt gegen alle dunklen Mächte und Energien. Es soll Mütter und speziell Kinder schützen. Gibt man Beifuß zu Amuletten oder Medizinsäckchen hinzu, bringt er die Lieben sicher nach Hause.


DIE BERBERITZE (lat. Berberis vulgaris L.)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Jupiter
Element: Erde
Geschlecht: weiblich

Magische Eigenschaften: Glück, Wohlstand, Geld

Berberitzen-Kerzen werden verbrannt, um einer Familie Glück und Wohlstand zu bescheren. Die Beeren der Berberitze und auch die Blätter werden bei Geldritualen verwendet. Um das Glück anzuziehen oder die Zukunft positiv zu beeinflussen, fügt man die Beeren auch zu magischen Säckchen hinzu.


DIE BLUTWURZ (lat. Potentilla erecta)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Sonne, Mars
Element: Feuer
Sternzeichen: Krebs
Götter: Thor, Donar

Die Blutwurz, ‚Potentilla erecta‘ unterstützt unsere mystische, unbewusste und weibliche Seite und verbindet uns mit den Kräften des Mondes.
Wollte man ein Amulett tragen, das einen zuverlässigen Schutz vor bösen Einflüssen darstellte, so wurde eine passende Wurzel der Blutwurz gesucht.


DIE BRENNNESSEL (lat. Urtica dioica)

Die Brennnessel

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Mars
Element: Feuer
Geschlecht: männlich
Götter: Thoth

Magische Eigenschaften: Brennnessel wehrt die Finsternis ab
„Ich befreie Deine Zellen durch Erhöhung der Vibration von aller Negativität, die durch Dein Umfeld erzeugt wird.“


DAS BUSCHWINDRÖSCHEN (lat. Anemone nemorosa)

Adonisröschen

MAGISCHE ZUORDNUNG

Bei den Römern wurden die ersten Pflanzen als Zauber gegen Fieber gepflückt. Ein Brauch, der über die Jahrhunderte überlebt hat, war, die Blüten des Buschwindröschens zu pflücken und dabei den Spruch „Ich sammle das gegen alle Krankheiten“ zu sagen. Dann machte man daraus eine Kette und hing diese um den Hals eines erkrankten Menschen. Ihren Namen „Wood Crawfoot“ oder „Wald-Krähenfuß“ hat die Pflanze, da sie in einer Form wächst, die der eines Krähenfußes ähnelt.

Mythologie: Anemona hieß eine Nymphe am Hofe der Göttin Flora. Der Sage nach soll sich Floras Gatte Zephyr, der Gott des Windes, in Anemona verliebt haben, worauf sie von der eifersüchtigen Göttin in eine Blume verwandelt wurde.

Planet: Venus, Mond
Element: Luft
Geschlecht: weiblich

Magische Eigenschaften: Schutz vor Krankheiten


 DER EHRENPREIS (lat. Veronica)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Sonne mit Mars
Element: Erde

Magische Eigenschaften: Liebesorakel

Das Brauchtum kennt den Ehrenpreis auch als Liebesorakel. So sollte ein Mädchen durch ihn vorhersagen können,
ob sie es mit dem zukünftigen Ehemann oder einem falschen Liebhaber zu tun hat.

Im Aberglauben sollte der Ehrenpreis auch Hexen vertreiben können. Davon erzählt zum Beispiel eine oberösterreichische Sage, in der ein Mädchen den Teufel mit der Pflanze vertreiben konnte. Darüber hinaus gibt den Spruch: „Ehrepreis micht (macht) dem Deiwel de Ohre heiß“.

Der deutsche Namen „Ehrenpreis“ soll wegen der Wertschätzung, insbesondere des Wald-Ehrenpreises (Veronica officinalis) in der Naturheilkunde, entstanden sein.
„Ihm sei Ehr und Preis als vera unica medicina, das einzig wahre Heilmittel“


DIE ERIKA / HEIDEKRAUT (lat. Erica)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Venus
Element: Wasser/Erde
Geschlecht: weiblich
Magische Eigenschaften: Reinigung, Schutz, Glück


DER FRAUENMANTEL (lat. Alchemilla vulgaris)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Venus/Mars
Element: Wasser
Geschlecht: weiblich
Magische Eigenschaften: Liebe

Die Pflanze wird bei Liebeszaubern und als Bestandteil magischer Kräutersäckchen verwendet.

Der Frauenmantel hat die Fähigkeit, die Kraft jeder magischen Arbeit zu verstärken. Darüber hinaus garantiert er auch eine erfolgreiche Manifestation. Frauenmantel kann auch verwendet werden, wenn man sich mit der „Mutter Erde“ auseinandersetzt.

Im Tarot wird der Frauenmantel verwendet, wenn man über die Bedeutung der vier Asse meditiert.


DER FARN (Wurmfarn) (lat. Dryopteris filix-mas)

Fotosafari

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Merkur
Element: Luft
Geschlecht: männlich
Götter: Thor
Sternzeichen: Steinbock
Magische Eigenschaften: Schutz, Exorzismus, Reichtum, Gesundheit

Dem Farn werden vielfach abwehrende Eigenschaften zugesprochen. Hildegard von Bingen zufolge ist Farn eine starke Schutzpflanze die gegen den Teufel, Blitze, Verzauberung wirkt.


 

DAS GÄNSEBLÜMCHEN (lat. Bellis perennis)

Gänseblümchen

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Venus
Element: Wasser
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Krebs
Götter: Freya, Artemis, Thor

Magische Eigenschaften: Liebe, Lust

Dem Gänseblümchen wird eine enge Verbindung mit der Göttin Freya nachgesagt, ihr zu Ehren wurden Gänseblümchen als Ritualschmuck verwendet.

„Ich bringe Dich auf den Weg der Wahrheit und der Liebe und mache Dich trotz tiefer und schwerer Verletzungen in dieser Inkarnation erneut mit Deinem Lebensvertrag bekannt.“


DAS GÄNSEFINGERKRAUT (lat. Potentilla anserina L)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Jupiter
Element: Feuer
Geschlecht: männlich

Magische Eigenschaften: Gerechtigkeit, Schutz, Liebeszauber, Glück, Gesundheit

Gänsefingerkraut hilft seinem Träger bei Gerichtsterminen oder bei behördlichen Angelegenheiten.


GOLD

Wegen seiner Schönheit und Unzerstörbarkeit ist Gold weltweit und nahezu in allen Kulturen ein Symbol der Sonne, der göttlichen Erleuchtung, der Reinheit, Unsterblichkeit und Weisheit.


 

DIE GOLDMELISSE (lat. Monarda didyma)

Goldmelisse

Eine traditionsreiche Pflanze aus der Welt der nordamerikanischen Indianer.


DAS JOHANNISKRAUT (lat. Hypericum perforatum)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Sonne
Element: Feuer
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Löwe
Götter: Baldur

Magische Eigenschaften: Gesundheit, Schutz, Stärke, Liebesdivinationen, Fröhlichkeit

Trägt man das Johanniskraut bei sich, soll es wirksam Erkältungen und Fieber abwehren und die Liebe anziehen. Wenn es zu Mittsommer oder an einem Freitag gesammelt wird, soll es Geisteskrankheiten fern halten und Melancholie vertreiben. Wird es in einem Glas aufbewahrt oder ins Fenster gehängt, schützt es gegen Donner, Feuer und böse Geister. Dafür werden die Blüten und auch die Blätter verwendet.

In einem Amulett schützt es vor Geistern und Fiebern, isst man es zur Sommersonnenwende, ist man das ganze Jahr vor Krankheiten geschützt.


DER KLATSCHMOHN (lat. Papaver rhoeas L.)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Mond, Saturn
Element: Wasser
Geschlecht: weiblich
Götter: Demeter, Persephone, Hypnos

Magische Eigenschaften: Fruchtbarkeit, Liebe, Schlaf, Geld, Glück, Unsichtbarkeit

Der Klatschmohn wird mit Liebe, Hochzeit und Ehe in Zusammenhang gebracht, aber auch mit dem Blut Christi und dem Tod. Da seine Blütenblätter schnell verwelken, wenn man ihn pflückt, ist er ein Symbol für Vergänglichkeit.


DER KLEE (lat. Trifolium)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Merkur oder Jupiter | Sonne mit Venus
Element: Luft
Geschlecht: männlich
Götter: Roven

Magische Eigenschaften: Schutz, Geld, Liebe, Treue, Austreibung, Erfolg

Findet man ein zweiblättriges Kleeblatt, so weist dies auf eine baldige Liebesbeziehung hin.

Dreiblättrige Kleeblätter stehen für Schutz und können als Amulett getragen werden.

Vierblättrige Kleeblätter gelten allgemein als schutz- und glücksbringend. Es soll die Reisenden beschützen, als auch Männern dabei helfen, nicht zum Militärdienst eingezogen zu werden. Es schützt den Träger gegen Wahnsinn, Verblendung, soll Geistwesen sichtbar machen und übersinnliche Fähigkeiten steigern. So soll man Elfen und Feen sehen können, wenn man sieben Weizenkörner auf ein vierblättriges Kleeblatt legt. Zudem verhilft das vierblättrige genauso wie ein fünfblättriges Kleeblatt zu Gold und Geld.

Die Blätter eines fünfblättrigen Kleeblattes stellen aber auch Ruhm, Reichtum, Treue, Gesundheit und Unglück dar.

Siebenblättrige Kleeblätter stehen für Tod.

Mit weißem Klee kann man sich vor Verhexung schützen, der rote Klee dient zur Vertreibung negativer Geistwesen. Der rote Klee hilft als Badezusatz beim Umgang mit finanziellen Dingen, er wird aber auch in Zaubertränken verwendet, die die Lust steigern sollen.

Sowohl weißer als auch roter Klee soll Schlangen fern halten, den Träger vor Unheil schützen und Erfolg bringen.

Klee, der in blaue Seide eingewickelt am Herzen getragen wird, soll über Liebekummer hinweg helfen.

Hummelwachs zusammen mit einem vierblättrigen Kleeblatt in eine Maulwurfshaut gesteckt, soll Glück im Spiel bringen.

Zudem wird Klee bei Fruchtbarkeitszaubern und Reinigungsritualen eingesetzt.


DIE KORNBLUME (lat. Centaurea cyanus)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Venus, Saturn
Element: Wasser
Geschlecht: weiblich
Götter: Ceres, Chiron, Flora

Magische Eigenschaften: Liebe, Heilung, Schutz

Auch ist die Kornblume die Blume des Zentauren Chiron und gilt daher als Schutzblume der Kräuterkenner und Botaniker.
Wenn Frauen die Liebe eines Mannes anziehen möchten, sollten sie Kornblumen über der Brust bzw. am Herzen tragen oder sich Kornblumen in die Tasche stecken.


DAS LABKRAUT (Wiesen-) (lat. Gallium mollugo)

Kräutertag bei Mike & The Muse

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Venus, Mond
Element: Wasser
Geschlecht: weiblich
Götter: Freya

Magische Eigenschaften: Labkraut wird zur Anziehung von Liebe mitgeführt.


 

 DAS LEBERBLÜMCHEN (lat. Hepatica nobilis)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Frühlingserwachen, Schutz des Lebens, reines Gemüt, Zuversicht.


DAS MÄDESÜSS (lat. Filipendula ulmaria)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Merkur, Venus, Jupiter
Element: Luft
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Zwilling
Götter: Bloddeuwedd, Danu

Magische Eigenschaften: Liebe, Weissagung, Frieden, Glück


 

 DIE RINGELBLUME (lat. Calendula officinalis)

Ringelblumen

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Saturn
Element: Erde
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Löwe

Die Ringelblume wird besonders für Schutz- und Liebeszauber verwendet, aber sie soll auch bei gerichtlichen Angelegenheiten, für die Öffnung der außersinnlichen Wahrnehmungen für Orakel und Visionen und bei Beschwörungen unterstützend wirken. Sie hilft uns Menschen zu begegnen die hilfreich und heilsam für unser Herz und unserer Seele sind. Sie hilft die größten Unwohlgefühle bei der Heilungskrise leichter zu verarbeiten. Sie hilft traumatische Ereignisse, welche man in einem geschützten Rahmen noch einmal erleben kann, zu lösen.

Magische Eigenschaften: Schutzzauber, Liebeszauber, Anmut, Schönheit
„Man kann nur loslassen, wenn man akzeptiert.“


 DIE ROSE (lat. Rosa)

rose

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Venus/Mond
Element: Wasser
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Stier
Götter: Hathor, Aphrodite, Hulda, Eros, Amor, Demeter, Isis, Adonis, Harpokrates, Aurora, Dionysos, Flora, Freya, Venus

Magische Eigenschaften: Die Rose dient, wenn sie mitgeführt wird, dem Glück des Trägers. Farbsymbolik: Während andere Blumen meist nur eine Bedeutung haben, variiert hier die Bedeutung von Rosen je nach Farbe.

Rot: Liebe
Karminrot: Trauer
Weiß: Ewige Liebe
Rosa: Jugend und Schönheit
Gelb: Freundschaft (manchmal auch Eifersucht und Untreue)
Orange: Glück und Hoffnung
Schwarz: Unglückliche Liebe
Blau: Das Unerreichbare


DAS RUPRECHTSKRAUT (lat. Geranium robertianum)
(stinkender Storchschnabel)

Stinkender Storchschnabel

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Mond
Element: Wasser
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Jungfrau

Magische Eigenschaften: Liebe, Gesundheit, Fruchtbarkeit, Schutz. Hilft gegen Schwermut


DIE SCHAFGARBE (lat. Achillea millefolium)

schafgarbe

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Venus
Element: Wasser
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Waage

Das Tragen der Schafgarbe zieht nicht nur die Liebe an, sondern auch Freunde oder Menschen, mit denen man einst eine gemeinsame Beziehung hatte und zu denen man wieder Kontakt aufnehmen möchte. Sie zieht die Aufmerksamkeit derer an, die man tief im Herzen wiedersehen möchte.

„Ich helfe Dir, Dein Potential unabhängig von der Meinung anderer und von traditionellen Werten zu entwickeln, und unterstütze Dich bei allen Veränderungen mit einem energetischen Schutzschild.“

Magische Eigenschaften: Unverwundbarkeit


 

DIE SUMPFDOTTERBLUME (lat. Caltha palustris)

MAGISCHE EIGENSCHAFT

Abwehr von Dämonen

Wie bei vielen Frühblühern war auch die Sumpfdotterblume im Mittelalter eine beliebte Pflanze zur Dämonen Abwehr.

In den nordischen Ländern schreibt man dieser Pflanze eine hohe Zauberkraft zu.


 

DIE TAUBNESSEL (lat. Lamium album / Lamium purpurea)

Taubnessel

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Mars
Element: Wasser
Geschlecht: weiblich

Magische Eigenschaften: klärend und reinigend


 

DAS TAUSENDGÜLDENKRAUT (lat. Centaurium)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Sonne
Element: Feuer
Geschlecht: männlich

Magische Eigenschaften: Selbstwertgefühl

Das Tausendgüldenkraut gibt die Kraft Nein zu sagen, bevor Ausbeutung geschieht. Es hilft, sich besser durchsetzen und die eigene Position zu behaupten.


DAS VEILCHEN (lat. Viola riviniana)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Venus/Mond
Element: Wasser/Luft
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Waage
Götter: Venus, Io, Zeus

Magische Eigenschaften:  Veilchen symbolisieren Demut und Bescheidenheit, aber auch
Feinfühligkeit, Zartheit, Jungfräulichkeit, Frühling, Hoffnung, Fruchtbarkeit, Treue und Liebe.


 

DAS VERGISSMEINNICHT (lat. Myosotis)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Neptun, Saturn
Element: Wasser
Sternzeichen: Zwillinge

Magische Eigenschaften:  Vertreibt Liebeskummer, Schmerzen und Leid.
Auffinden von Schätzen. Erinnerung, Treue


DER WEIN (lat. Vitis vinifera)

MAGISCHE ZUORDNUNG

Planet: Mond/Jupiter
Element: Wasser
Sternzeichen: Löwe
Geschlecht: weiblich
Götter: Dionysos, Bacchus, Hathor

Magische Eigenschaften:  Fruchtbarkeit, Geldzauber, geistige Fähigkeiten, Gartenmagie